Mieterforum Pankow

Paul-Robeson-Straße 17: Laternenumzug gegen Gentrifizierung

Die Bewohnerinnen und Bewohner der PR17 veranstalten einen Laternenumzug durch den Kiez gegen den Verkauf ihres Hauses und der damit drohenden Verdrängung ihrer Mieterschaft. Sie fordern die Kommunalisierung ihres Hauses, indem der Bezirk sein Vorkaufsrecht wahrnimmt. Während des Laternenumzugs statten sie ihren Nachbarn in der Gleimstraße 56 einen Besuch ab, die sich ihnen solidarisch anschließen werden.…

Der Redebeitrag der Hausgemeinschaft Jablonskistraße 13/13a auf der Kiezdemo gegen soziale Verdrängung am 28.09.2018

Auf Wunsch der Hausgemeinschaft Jablonskistraße 13/13a veröffentlichen wir ihren Redebeitrag unverändert. Unser Mietshaus Jablonskistr. 13/13A wurde nach der Wende an eine private Eigentümerin rückübertragen. Im Jahr 2016 wurde es von den beiden Besitzerin an die Immowert Immobiliengruppe, Berlin Prime Invest GmbH, verkauft und wurde jetzt, gut zwei Jahre später, nach unseren bisherigen Informationen für den 3…

Kopenhagener Straße 46: Kämpfen lohnt sich!

Ein Kampf gegen Entmieter lohnt sich. Dies beweist eindrucksvoll Mieter Sven F. aus der Kopenhagener Straße 46. Am 13. September, in zwei direkt aufeinanderfolgenden Verhandlungen ging es um die Mietminderung für eine demolierte und erst nach vielen Gerichtsverhandlungen wieder bewohnbar gemachte Wohnung sowie um die Mietverdreifachung, die mit der energetischen Modernisierung der Wohnung zusammenhing. Die zuständige…

Mieter*innen vor Gericht: Kopenhagener Straße 46

Am 13. September 2018 um 10.00 Uhr, Raum 2807, in der Littenstraße 12 -17 des Amtsgerichts Mitte, finden zwei Gerichtsverhandlungen statt. In zwei direkt aufeinanderfolgenden Verhandlungen geht es zunächst um die Mietminderung und im Anschluss wird die Mietverdreifachung für die energetische Modernisierung der Wohnung verhandelt. Der Mieter*innen aus der Kopenhagener Straße 46 freuen sich über…

Pankower neue Prüfkriterien: „Der Berg kreißte und gebar eine Maus.“

Die soziale Erhaltungssatzung ist eine Art gesetzlicher Regulierungsmechanismus, durch dessen Anwendung in festgelegten Wohngegenden die mietpreistreibenden Modernisierungsmaßnahmen entweder nur unter strengen Auflagen oder in Ausnahmefällen zu genehmigen sind. So weit die Theorie. In der Praxis sieht es ganz anders aus. Nach langer Hängepartie um die neuen Pankower Prüfkriterien in den sozialen Erhaltungsgebieten, kam es am…

Mieter*innen vor Gericht: Kopenhagener Straße 46

Am 25. Juli 2018 um 14.00 Uhr, im Raum II/2705, Littenstraße 12 -17, 10179 Berlin, wird es beim Landgericht über die Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichtes Berlin in Sachen Kopenhagener Straße 46 entschieden. In dem Verfahren führten die von unabhängigen Gutachtern festgestellten, massiv überhöhten pauschalen Baukosten bereits zu einer Abweisung der Mieterhöhungsklage vor dem…

Immanuelkirchstraße 35: Mieter vor Gericht

Am Donnerstag, 9. August 2018, um 12.00 Uhr, im Raum 3/3807 des Landgerichts Mitte, Littenstr. 12 – 17, 10179 Berlin findet eine Gerichtsverhandlung bezüglich der fristlosen Kündigung und Räumungsklage gegen den Mieter Christian S. aus dem Haus Immanuekirchtraße 35. Das ist das einzige noch laufende Gerichtsverfahren, denn alle anderen Verfahren wurden vom Kläger zurückgenommen bzw.…