Mieterforum Pankow

Kategorie: Mieter vor Gericht

Kopenhagener Straße 46: Kämpfen lohnt sich!

Ein Kampf gegen Entmieter lohnt sich. Dies beweist eindrucksvoll Mieter Sven F. aus der Kopenhagener Straße 46. Am 13. September, in zwei direkt aufeinanderfolgenden Verhandlungen ging es um die Mietminderung für eine demolierte und erst nach vielen Gerichtsverhandlungen wieder bewohnbar gemachte Wohnung sowie um die Mietverdreifachung, die mit der energetischen Modernisierung der Wohnung zusammenhing. Die zuständige…

Mieter*innen vor Gericht: Kopenhagener Straße 46

Am 13. September 2018 um 10.00 Uhr, Raum 2807, in der Littenstraße 12 -17 des Amtsgerichts Mitte, finden zwei Gerichtsverhandlungen statt. In zwei direkt aufeinanderfolgenden Verhandlungen geht es zunächst um die Mietminderung und im Anschluss wird die Mietverdreifachung für die energetische Modernisierung der Wohnung verhandelt. Der Mieter*innen aus der Kopenhagener Straße 46 freuen sich über…

Mieter*innen vor Gericht: Kopenhagener Straße 46

Am 25. Juli 2018 um 14.00 Uhr, im Raum II/2705, Littenstraße 12 -17, 10179 Berlin, wird es beim Landgericht über die Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichtes Berlin in Sachen Kopenhagener Straße 46 entschieden. In dem Verfahren führten die von unabhängigen Gutachtern festgestellten, massiv überhöhten pauschalen Baukosten bereits zu einer Abweisung der Mieterhöhungsklage vor dem…

Immanuelkirchstraße 35: Mieter vor Gericht

Am Donnerstag, 9. August 2018, um 12.00 Uhr, im Raum 3/3807 des Landgerichts Mitte, Littenstr. 12 – 17, 10179 Berlin findet eine Gerichtsverhandlung bezüglich der fristlosen Kündigung und Räumungsklage gegen den Mieter Christian S. aus dem Haus Immanuekirchtraße 35. Das ist das einzige noch laufende Gerichtsverfahren, denn alle anderen Verfahren wurden vom Kläger zurückgenommen bzw.…

Immanuelkirchstraße 35: vier von neun Räumungsklagen abgewiesen

Wir möchten Sie darüber informieren, dass nunmehr 4 von 9 Räumungsklagen wegen Hinderung an wirtschaftlicher Verwertbarkeit in der ersten Instanz abgewiesen worden sind. Bislang hat kein Richter festgestellt, dass die Pläne des Bauherren alternativlos sind und bis zu drei Wohnungen zusammengelegt werden müssen, um z.B. ein zeitgemäßes Bad einzubauen. Auch Frau H. vom Stadtentwicklungsamt Pankow…

Mieter*innen vor Gericht: Raumerstraße 13

Update: Terminverlegung. Der neue Termin ist am 3. Mai 2018 um 9.00 Uhr, Raum 3/3103. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewobag verklagte alle Mieter*innen aus der Raumerstraße 13, die einer Duldung der in Teilen unsinnigen Modernisierung nicht zustimmen wollten. Eigentlich verspricht Gewobag eine bessere Wohnqualität und schafft das Gegenteil. Am 8. März 2018 um 9:15 Uhr im…

Mieter*innen vor Gericht: Immanuelkirchstraße 35

Am Donnerstag, 22. Februar 2017, um 11.00 Uhr, im Raum 2/2807 des Amtsgerichts Mitte, Littenstr. 12 – 17,  10179 Berlin findet eine weitere Gerichtsverhandlung bezüglich der fristlosen Kündigung und Räumungsklage gegen einen Mieter aus dem Haus Immanuekirchtraße 35. Das Stadtentwicklungsamt Pankow hat für das Haus in der Immanuelkirchstraße 35 nicht nur den Bestandsschutz, sondern auch die soziale Erhaltungssatzung außer Kraft gesetzt. Es hat weitreichende Grundrissänderungen und…

Kopenhagener Straße 46: „ Sittenwidrig, kollusiv, gegen Wirtschaftlichkeitsgebot verstoßend.“

Am 18. Januar diesen Jahres im Saal 3807 des Landgerichts Mitte fand eine für alle von der Verdrängung durch Modernisierung betroffene Mieter*innen äußerst bemerkenswerte und bedeutende Gerichtsverhandlung statt.  Die K 46 Grundstücksentwicklungs GmbH hat bei dem Landgericht Mitte eine Berufungsklage eingereicht, weil sie mit dem Ergebnis in der ersten Instanz nicht zufrieden war. Wer will…